Staunen . Entdecken . Genießen

Die Geschichte des Antik-Hofs

Der Antik-Hof wurde im 17. Jahrhundert erbaut und ging durch viele Hände, bevor die Familie Harzenetter ihn erwarb und behutsam renovierte. Heute erwartet Sie dort, neben Café, Biergarten und kulinarischen Köstlichkeiten, eine riesige Auswahl an Antiquitäten, Kunst und einen großen Flohmarktfundus. Hier finden Sie restaurierte wie auch unrestaurierte Möbel und Accessoires. Die Gartenanlage mit vielen Dekoartikeln und lauschigen Ecken bietet Anregungen für den eigenen Garten.

 

Chronik

1650 Jacob Beyhele 1700 Jerg Schaller 1725 Johann Schaller 1740 Johann Schaller 1776 Alexander Schaller 1806 Michael Rogg, Bürgermeister und Bauer, Engishausen und Genoveva Harzenetter 1840 Niklaus Rogg und Anna-Maria Riedmiller 1846 Matthias Bestler und Josepha Rogg 1873 Michael Bestler und Veronika Fergg 1884 Johann Georg Haupt und Theresia Saintner 1903 Bertele Kunibert und Kreszentia Müller 1913 Ludwig Echteler Krezentia, verw. Bertele 1938 Aloys Bertele

1989 erwarben Luise und Ludwig Harzenetter den Echteler-Hof.
1989 bis 1993 wurden Grundsanierungsarbeiten durchgeführt, sowie das Wohngebäude trockengelegt und behutsam restauriert. Der ehemalige Stall wurde umgebaut in eine große Werkstatt mit Lagerräumen im ersten Obergeschoß.
1993 Premiere für den ersten Lagerverkauf von damals noch unrestaurierten Möbeln. Ein solcher Verkauf wurde jeden 1. Samstag im Monat abgehalten und fand rasch regen Zulauf.
1999 bis heute:
Das Wohngebäude wurde als Verkaufs- und Ausstellungsraum für liebevoll restaurierte Bauernmöbel umgebaut, die Tenne als großer Flohmarkt und rege besuchter Geschenkebasar.
2003 entstand im Obstgarten eine Gartenanlage mit Backhaus im schwäbischen Stil. In der gemütlichen Bauernstube wurden hausgemachte Kuchen und Kaffee serviert.
2005 eröffnete der Antik-Hof schließlich sein „neues“ Antik-Hof Cafè mit Tochter Barbara und Sohn Ludwig Harzenetter als Betreiber.

Café-Öffnungszeiten

MI – FR 12.00 – 19.00 Uhr
SA
10.00 – 19.00 Uhr
SO – DI geschlossen

 

Haben Sie Fragen?